× Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
 
Bovikalc® Dry

 

Bovikalc® Dry

Der Bolus für ein angenehmeres trockenstellen. Zur Unterstützung einer reduzierten Milchproduktion. Ab 2x 6er Pack Bovikalc Gratis Bovikalc-Eingeber auf Nachfrage möglich.

Art. Nr.: BovikalcDry

Boehringer Ingelheim

ab  32,90  € / Stück
zzgl.
Versandkosten

Ware lagernd.

 

Bovikalc® Dry


Mineralfuttermittel für Kühe Bovikalc® Dry unterstützt den natürlichen Rückgang der
Milchproduktion am Ende eines Laktationszyklus. 
Eine reduzierte Milchproduktion hilft, die Milchstauung
im Euter und die damit verbundenen Beschwerden zu reduzieren.


Fütterungempfehlung

Für Kühe zum Trockenstellen.

2 Boli pro Kuh 8-12 Stunden vor dem letzten Melkvorgang.

Nicht mehr als 4 Boli in 24 Stunden eingeben.

Bovikalc® Dry die sich innerhalb von 30 Minuten im Pansen auflösen,

wo die anionischen Salze freigesetzt und dann absorbiert werden. 

Hinweise zur sachgerechten Verwendung

Zerbrochene Boli und Boli mit beschädigtem Überzug nicht eingeben!

Darf nicht bei einer liegenen Kuh eingegeben werden.

Darf nicht bei Kühen angewendet werden, die eindeutig Zeichen von Milchfieber zeigen.

Zur Eingabe nur den speziellen Bovikalc® Eingeber verwenden.

Die korrekte Anwendung des Eingebers

1. Bolus mit dem runden Ende nach vorne in den Applikator einlegen. Dabei den Bolus fest in den Eingeber drücken,um ein Herausfallen zu vermeiden.

2. Mit einem Arm den Kopf der Kuh fixieren und mit der Hand durch Griff übers Flotzmaulden Kopf hoch- bzw. an den Körper heranziehen. Mit der anderen Hand

den Bolus-Eingeber vorsichtig in das Maul Richtung Schlund einführen.

3. Nach Überwinden eines leichten Widerstandes durch den Zungengrund wird, wenn der Bolus-Eingeber soweit wie möglich vorgedrungen ist, der Bolus über einen Druck auf den Kolben eingegeben.

4. Kontrollieren, dass die Kuh den Bolus abgeschluckt hat. Dann den Boluseingeber wieder zurückziehen.


Wirkungsweise

Die Trockenperiode ist eine entscheidende Ruhephase im Milchzyklus einer Milchkuh, die dem Euter die Möglichkeit gibt, zwischen den Laktationen zu reparieren und sich zu regenerieren, aber der Abtrocknungsprozess kann eine schwierige, unbequeme und belastende Periode sein [1,2]. Kühe können immer noch erhebliche Mengen an Milch produzieren und die Ansammlung von Milch in der Brustdrüse kann zu Euterauftreibung und -schwellung führen [3].

Unbehagen durch Euterdehnung während des Abtrocknens kann zu verkürzten Liegezeiten führen, wobei die Kühe für kürzere Zeit ruhen, um den Druck auf das Euter zu reduzieren [4]. Es ist auch ein hohes Risiko für Mastitis [4], insbesondere bei Hochleistungskühen.

Das Wohlergehen der Kühe kann durch das Abtrocknen verbessert werden, wobei der Schmerz durch Euterverstopfung reduziert und auf Anzeichen von Mastitis mit frühzeitigem Eingriff, bei dem Infektionen vorliegen, überwacht wird.


Zusammensetzung

1 Bolus enthält:

Calciumchlorid, Calciumsulfat, Essigsäureester von Mono- und Diglyceriden von (Speise-) Fettsäuren


Futtermittelzusatzstoffe

Funktionelle Gruppe

Bezeichnung

Gehalt

Ernährungsphysiologischer Zusatzstoff

Vitamin D3

100.000 IU / kg

Ernährungsphysiologischer Zusatzstoff

Vitamin E(3a700)

5.000 IU / kg

Zootechnischer Zusatzstoff

Ammoniumchlorid

10,40 %

Ernährungsphysiologischer Zusatzstoff

Selen-Se (E8)

12 mg / kg


Inhaltstoffe

Wasser 30,3 %

Calcium 19,8 %


Lagerung

Nicht über 30 °C und trocken lagern.

Die Boli sollten in den Plastikröhrchen bis unmittelbar vor Anwendung aufbewahrt werden, um sie vor Luftfeuchtigkeit zu schützen.